Freiheit

Nie wieder schweigen

Über das Schweigen.

Ich sollte schweigen, für immer.

So viele Frauen erzählen, sie seien freiwillig in der Prostitution. Erfinden Geschichten hierfür.

Das ist Alltag. Paradoxerweise glauben viele, dass sie in gewissem Maße selbstbestimmt sind, obwohl sie von ihren Zuhältern in Gestalt ihrer „Männer“, „Freunde“ oder ihrer eigenen Familie fremdbestimmt werden, ausgebeutet werden. Fehlendes Opferbewusstsein. Resignation. Hoffnungslosigkeit. Perspektivlosigkeit. Trauma.

Sie sind zum Schweigen verdammt über die wahren Umstände. Brauchen oft Jahre, um alle Puzzle-Teile ihrer Ausbeutungszeit zusammenzufügen. Um zu verstehen, oft auch um nicht mehr zu verleugnen: der Mensch, den man liebte, dem man vertraute, ist ein Täter. Hier ein Interview: https://www.daserste.de/…/interview-staatsanwalt-stefan…

Wenn man von außen als „Nicht-Milieu-Person“ auf diese Frauen blickt, sieht ihre Prostitution freiwillig aus. Man findet das reihenweise in nahezu jedem Bordell.

Wie wenig „freiwillig“ ihre Prostitution aber wirklich ist, wie die Innenansicht ist, wie fremdbestimmt die Frauen sind und unter welchen Zwängen sie stehen, das bleibt Außenstehenden, die mit dem Milieu und den „Innengeschäften“ nichts zu tun haben, meist verborgen. Und wird dann freiwillige Prostitution genannt. Obwohl Ausbeutung dahinter steckt.

Damals habe ich geschwiegen. Damals habe ich ertragen. Damals habe ich meine Ausbeuter nach dem Umzug zu meinem Zuhälter vor der mich aufsuchenden Polizei geschützt. Erzählt, ich wäre selbstbestimmt. Weil ich geliebt habe. Weil ich manipuliert wurde. Weil ich bedroht wurde. Weil ich Angst hatte. Ein Gefühlschaos. Weil ich dachte, dass mir sowieso niemand mehr aus diesem verkorksten Leben raushelfen kann, wo ich schon lange drinsteckte. Weil ich dachte, dass ich sowieso nicht mehr wert bin als das, wozu ich von meinen Ausbeutern gemacht wurde: eine Prostituierte. Einmal Nutte, immer Nutte, so hat es mal eine andere Betroffene der „Loverboy“-Methode gesagt. Die Würde ist schon weg und kommt nicht mehr zurück. Und genau so habe ich mich gefühlt. Es gab in meinem Kopf kein Zurück, keinen Ausgang, keinen Ausweg, aus dieser Parallelwelt.

Ich war zu diesem Zeitpunkt nicht selbstbestimmt.

Viele prostituierte Frauen sind nicht selbstbestimmt, obwohl es nach außen hin so aussieht, als wären sie es.

Und niemand wird mich je wieder zum Schweigen bringen über das, was ich wirklich erlebt habe.

Und wenn Reden das Letzte ist, was ich tue.