„Sexarbeit“?

Foto: Max Kovalenko

Heute wurde ich wieder einmal als ehemalige „Sexarbeiterin“ bezeichnet. Ich weiß, dass viele das nicht böse meinen, da dieser Begriff zur Verwendung propagiert wird, mit dem Argument, so würde man Frauen aus der Prostitution nicht stigmatisieren, aber genau das tut ihr damit in Bezug auf die Masse der Frauen in der Prostitution, die dort Leid und Gewalt erleben. Ich möchte daher an dieser Stelle nochmal an meinen kleinen Text zu dem Begriff „Sexarbeit“ erinnern:

https://sandranorak.com/sexarbeit/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s